Die stellar-learning Applikation

Die App wurde professionell in enger Zusammenarbeit mit Lehrerinnen und Lehrern und dem Softwareunternehmen JLS digital entwickelt. Die Erfahrungen und Bedürfnisse der Lehrerinnen und Lehrer im Hinblick auf die Vermittlung des Vokabulars einer Fremdsprache wurden im Dezember 2019 von 38 Lehrkräften einer Schule des Kantons Wallis gesammelt. Die Umfrage ergab, dass die Lehrerinnen und Lehrer von einer App eine Verbesserung der schulischen Leistungen und der Motivation der Schülerinnen und Schüler erwarten. Sie wünschen sich, dass die Schülerinnen und Schüler die App selbständig nutzen, aber bei Bedarf die Möglichkeit haben, sich mit ihnen über ihre Leistungen auszutauschen. Die App sollte die üblichen pädagogischen Praktiken unterstützen und keine zusätzliche Arbeit verursachen.

Die App implementiert Lernprinzipien, die aus der Grundlagenforschung zum Gedächtnis und der angewandten pädagogischen Forschung als effektiv bekannt sind. All diese Funktionen können innerhalb der App variiert werden, was es uns ermöglicht, die Lerndauer zu bestimmen und einen Zeitplan zur Optimierung des Lernerfolgs aufzustellen.

Nutzer eines Apple-Geräts können die stellar-learning.app aus dem App Store herunterladen. Nutzer eines Android-Systems können die stellar-learning.app aus dem Google Play Store herunterladen. Alle anderen können auf die stellar-learning.app über einen Browser unter diesem Link zugreifen. Wir empfehlen die Nutzung von Chrome oder Firefox als Browser.

Einen kurzen Einblick in die App erhalten Sie in folgendem Clip.

Prof. Thomas Reber präsentiert der Moderatorin Maya Burgener in der Sendung Bijoux die stellar-learning.app

Die Lernprinizpien

  1. Vokabular wird am besten gelernt, wenn das Lernen in mehrere kurze und über die Zeit verteilte Lerneinheiten aufgeteilt ist, anstatt alles in eine lange Sitzung zu stecken. Die App ermöglicht die Festlegung eines verteilten Lernschemas, indem Dauer und Häufigkeit der Lerneinheiten festgelegt und Erinnerungen während der gesamten Lernperiode verschickt werden.
  1. Die App beinhaltet abrufbasiertes Lernen, indem der Schüler wiederholt aufgefordert wird, aktiv eine Antwort zu geben, anstatt passiv die Vokabelliste erneut zu studieren. Antworten können über Multiple-Choice-Anzeige, Texteingabe und durch Spracheingabe gegeben werden, die dann von einer Spracherkennungssoftware analysiert wird, um die Richtigkeit der gesprochenen Antwort zu bestimmen.
  1. Sofortige Rückmeldung wird gegeben, wenn die Schülerin oder der Schüler eine Antwort gegeben hat. Falls die Antwort falsch ist, wird die richtige Lösung unmittelbar nach dem Abrufversuch angezeigt. Diese sofortige Rückmeldung hat sich als sehr vorteilhaft für das Lernen erwiesen.

  1. Die App spricht mehrere Sinnesmodalitäten an - das Vokabular wird durch Töne, Bilder sowie in schriftlicher und gesprochener Form präsentiert.